Klassenfahrt der 4. Jahrgangsstufen nach Fulda

Das begehbare Herz
Das begehbare Herz

Am Montag, den 9. April brachen die 4. Klassen der Grundschule Sandbach zur Klassenfahrt nach Fulda auf. Nach ungefähr 3 Stunden und 3 Umstiegen war man endlich mit Bus und Bahn in der Jugendherberge in Fulda angekommen.

Nach dem Mittagessen und dem Bezug der Zimmer ging es zum ersten Höhepunkt der Klassenfahrt. Die Kinderakademie wurde besucht und jeder, der wollte, konnte durch das begehbare Herz rutschen oder klettern. Die Kinderakademie bot zahlreiche Anregungen zum Mitmachen und Ausprobieren.

Uhu Pimpf
Uhu Pimpf

Nach dem Abendessen besuchte der Falkner Michael Schanze mit seinen gefiederten Freunden unsere Gruppe. Es war interessant, die beiden Vögel im Flug zu erleben. Zum Schluss durften alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Uhu auf die Hand nehmen.

Auch den Wüstenfalken Haika konnte man in Aktion erleben. Über die Köpfe der Kinder flogen die Vögel durch das Zimmer, um wieder auf der behandschuhten Faust des Falkners zu landen.

Wüstenfalke Haika
Wüstenfalke Haika
Die Handmühlen stehen bereit!
Die Handmühlen stehen bereit!

2. Tag

Am Dienstag, den 10.04.2013  war dann Brot backen angesagt. Die Teilnehmer mahlten Roggenkörner mit Handmühlen zu Mehl. Danach wurde unter Zugabe von Salz, Wasser, Sauerteig und Weizenmehl der Teig für ein Mischbrot hergestellt.

Die gegangenen Brotlaibe
Die gegangenen Brotlaibe

Der Teig musste eine halbe Stunde ruhen und wurde danach zu einem Brotlaib geformt. Jeder Teilnehmer markierte seinen Brotlaib mit einem Zeichen, damit er ihn nach dem Backen wieder erkennen konnte.

Das Brot wird eingeschoben
Das Brot wird eingeschoben

Nachdem die Brote noch einmal eine halbe Stunde gegangen waren, wurden sie von der Kursleiterin in den Holzbackofen eingeschossen.

Das fertige Brot
Das fertige Brot

Nach ungefähr einer Stunde war das Brot fertig und konnte aus dem Ofen geholt werden.

Der Dom zu Fulda
Der Dom zu Fulda

Nachmittags teilten sich die beiden Gruppen. Während eine Gruppe das Umweltzentrum besuchte, führte die andere Gruppe eine Stadtrallye durch. Leider fiel aufgrund des schlechten Wetters für die zweite Gruppe die Stadtrallye aus.

Beide Gruppen konnten aber die Veranstaltung des Umweltzentrums besuchen.

Urzeitlicher Meeresbewohner
Urzeitlicher Meeresbewohner

3. Tag

Am Mittwoch, den 11.04.2013 war vormittags Freizeit angesagt. Nach dem Mittagessen brach die Gruppe zum Planetarium auf. Dort angekommen mussten wir leider feststellen, dass eine Fehlbuchung passiert war und kein Führer zur Verfügung stand. Zum Ausgleich durften die Gruppen das Vonderau-Museum besuchen. Alle Teilnehmer waren fasziniert von der naturkundlichen Ausstellung.

Riesenrutsche
Riesenrutsche

Nach dem Museumsbesuch wurde ein Spielplatz besucht. Die dortige Riesenrutsche weckte in manchem müden Geist neue Lebensenergie.

Abends wurde dann bei Musik und Spiel der letzte Abend eingeläutet.

Am nächsten Morgen wurde dann um 10.01 Uhr die Heimreise angetreten.

Um 13.33 Uhr waren wieder dann alle wieder gesund und munter in Sandbach.

Viele mussten sich allerdings nachmittags bei einem Nachmittagsschläfchen von den "Strapazen" der Fahrt erholen. :-)

 

                                                         Fazit: Trotz Heimweh und trübem Wetter hatten alle

                                                                    Teilnehmer viel Spaß an der   Klassenfahrt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beachten Sie die neuen Öffnungszeiten unseres Sekretariats!

 

 

 

 

Ab sofort können Sie unsere Schule kennenlernen. Von A-Z!





Für aktuelle Informationen der OREG klicken sie bitte auf folgenden Link:

www.odenwaldmobil.de